Aktion in Nürnberg: RadFairKehr rollt Radweg aus

Radfairkehr-Nuernberg-Peginitztal-Ost-92

Auf der Nürnberger Ludwig-Erhard-Brücke rieben sich heute einige Autofahrer die Augen. Um 14 Uhr betrat das Nürnberger Bündnis RadFairKehr die Szene und rollte quer über die Straße einen temporären Rad- und Fußgängerweg aus.

Ab da galt für die nächsten 30 Minuten: Radfahrer und Fußgänger haben Vorrang!

Die Kreuzung ist nämlich für Radfahrer die einzige jähe Unterbrechung im Fahrfluss – und das über etliche Kilometer in beiden Richtungen. (...) mehr...

Göltzschtalbrücke – die größte Ziegelbrücke der Welt (Fotos)

goeltzschtalbruecke-2015_0038

Die 150 Jahre alte Göltzschtalbrücke im sächsischen Vogtland ist die größte Ziegelbrücke der Welt. Wer an ihrem Fuß steht, blickt beeindruckt auf 26 Millionen Ziegel.

Der Bau der Brücke war nötig geworden, um die Trasse von Leipzig über Plauen und Hof bis nach Nürnberg bedienen zu können.

Damit man mal einen Eindruck bekommt, wie riesig diese Brücke ist, hier die bis heute genutzte Brücke mit einem Zug der Deutschen Bundesbahn:

Die Brücke ist 574 Meter lang, hat 29 Öffnungen mit Spannweiten bis 31 Meter. (...) mehr...

Invasion! 100 Spinnen erobern den Balkon (Fotos)

invasion-der-spinnen-1

Invasion der Spinnen – arachnophobe Gemüter müssen die folgenden Bilder nicht unbedingt sehen: Diese schwarz-gelbe Hundertschaft von Spinnen hält den Geldbaum auf meinem Balkon in Nürnberg besetzt!

Welche Tiere da genau ihre Netze spinnen, habe ich noch nicht herausgefunden.

Spinnenexperten an Bord? Auf jeden Fall sind die Spinnen sehr gut organisiert. Vergrößerung:

Und das ganze noch mal gnadenlos skaliert, ohne Rücksicht auf Qualitätsverluste:

Technische Daten zur Fotografie:

Belichtungszeit |1/125 Sek.
Blendenwert |f/6,3
ISO-Empfindlichkeit |400
Brennweite |105,0 mm
Modell |NIKON D5000 (...) mehr...

Mit dem Rad um den Brombachsee (14 Fotos)

Brombachsee-49

1970 hatte der Abgeordnete Ernst Lechner einen großen Traum: Er wollte in der Pleinfelder Gegend ein großes Loch graben und es mit Wasser füllen.

Es wurden schließlich mehrere Löcher daraus, die heute als Fränkisches Seenland bekannt sind.

Rund 3 Stunden dauert die Runde um den großen Brombachsee, den kleinen Brombachsee und den Igelsbachsee mit dem Fahrrad. Wildschweinbesichtigung eingeschlossen. Genug geredet, ab hier sollen die Bilder sprechen… (...) mehr...