Neues von der Foto-Echtzeit-Hochlad-Brille

Bei Golem haben sie es heute richtig krachen lassen. Golem schreibt:

Einem amerikanischen Journalisten ist in San Francisco die Google-Glass-Brille von der Nase gerissen worden. Inzwischen kann er einen solchen Protest gegen die soziale Spaltung durch die IT-Konzerne nachvollziehen.

Mit Verlaub, Herr Redakteur: Hier hat es sich mit ziemlicher Sicherheit nicht um einen “Protest gegen die soziale Spaltung” gehandelt. Würde Sozialneid regelmäßig zu solchen Reaktionen führen, befände sich die Welt ob der ungleichen Verteilung der Ressourcen in allgegenwärtiger Aggression.

Es gibt durchaus auch vermögende Mitmenschen, die diese Datenschnorchelei für menschenverachtend halten. Eine unterstellte soziale Spaltung erfolgt nur indirekt aus der Tatsache, dass sich die Datenschnorchelbrille nur diejenigen leisten können, die neben ihrer Hirnlosigkeit zusätzlich auch noch das nötige Kleingeld haben. (…) mehr…

Raspberry Pi – Video war ein Fake

110px-Raspberry_Pi_Logo.svg

Dieses Jahr habe ich auf einen Aprilscherz verzichtet. Doch im letzten Jahr präsentierte ich Euch ein hanebüchenes Video, in dem ein RaspberryPi sprachgesteuert Toilettenpapier von der Rolle abwickelt. Ein Accessoire, das jeder Hipster haben muss!

Auf das Video gab es keine Kommentare. Und so bin ich noch immer nicht sicher, ob der Fake einfach zu offnsichtlich war. Oder ob die Leserschaft angesichts meiner vermeintlich hohen Ingenieurskunst vor Erfurcht in eine Kommentar-Starre verfiel.

Wie auch immer – hiermit ist der Aprilscherz von 2013 offiziell aufgelöst. Und natürlich gibt es jetzt das gut eine Minute lange Video, selbst produziert in rund eineinhalb Stunden Arbeit, noch mal zum Ansehen: (…) mehr…

Mein Leben ohne Internet

Seit 6 Wochen lebe ich nun ohne Internet. Nun ja, fast ohne Internet. Sagen wir lieber, mit viel weniger Internet.

Vor 9 Monaten hatte ich meinen Telekom-Vertrag gekündigt und dank dieser langatmigen Kündigungsfrist hatte ich genug Zeit, die Kündigung zu überdenken. Ob ich am Ende nicht gar die angebotenen 100 Euro abstecken soll und den Vertrag doch noch mal erneuere. Doch je näher der Tag rückte, desto mehr stieg eine Art von Vorfreude in mir auf, mich auf das Experiment “Leben ohne Internet” einzulassen. (…) mehr…

Wandern im Thüringer Wald: Auf dem Rennsteig zum Schneekopf (12 Fotos)

2014-wanderung-thueringen-schneekopf-rennsteig-20

Mit knapp 1000 Metern ist der Schneekopf Thüringens zweithöchster Berg. Ließe man den errichteten Aussichtsturm gelten, knackt der Schneekopf sogar die 1000er Marke.

Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz am Rondell Nähe Oberhof. Vor uns liegen 9 Kilometer bis zum Schneekopf und 9 Kilometer zurück.

Bis auf die letzten eineinhalb Kilometer folgt die Streckenführung dem gut ausgeschilderten Rennsteig.

Der ist zwar ohne nennenswerte Steigungen oder anspruchsvolles Gelände. Doch Anfang März liegt noch Schnee und die Strecke ist an vielen Stellen vereist. (…) mehr…