TV

Für den Mülleimer: TV-Jahresrückblicke 2016

Über die Unsitte des vorgezogenen TV-Jahresrückblickes habe ich mich hier 2010 bereits geäußert. Und 2016 ist es prompt passiert: Das (vermutlich) wichtigste Ereignis des Jahres geschah erst nach der Aufzeichnung der TV-Jahresrückblicke.

Ob Lanz, Priol oder Nuhr: Mit traurigen, niedergeschlagenen Augen haben sie alle schnell noch einen Je-suis-Berlin-Vorspann zusammengestammelt und vorgeschaltet: (...) mehr...

Vorratsdatenspeicherung: Das war nichts, ZDF!

Am Freitag hat der Deutsche Bundestag die Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Ein Gesetz, dass in Augen vieler Kritiker einen der größten Einschnitte in das Persönlichkeitsrecht darstellt und das so umstritten ist, dass es nicht wenige gar für verfassungswidrig halten.

Just am selben Tage platzte auch die Story, die Fußball-WM 2006 sei mutmaßlich gekauft gewesen, machte große Schlagzeilen und begrub das Thema VDS unter sich (was ganz bestimmt nur Zufall war).

Schön, dachte sich also der Betrachter der Heute-Sendung vom 16.10.2015 um 19 Uhr. Aber ein so umstrittenes Gesetz wie die Vorratsdatenspeicherung wird dann ganz sicher auf Platz 2 der Nachrichtenmeldungen kommen. Was sich als Irrtum herausstellte: (...) mehr...

Kloppo schlägt die Vorratsdatenspeicherung

Die Bundesregierung will eine 10-wöchige Vorratsdatenspeicherung einführen und mit was macht das Heute-Journal an just dem Tag auf, an dem dies bekanntgegeben wird? Bitte festhalten, nämlich hiermit:

Der Trainer eines Sportvereins will zum Saisonende die Segel streichen (Heute Journal, 15.4.2015, ZDF Mediathek).

Weil er nämlich ausgelaugt ist. Aha, echt wichtig. Pressekonferenz, Männer, denen die Stimme versagt und Archivbilder eines längst vergangenen Pokalsieges, bei dem betrunkene Haxenmillionäre rumgrölen (und man das, was sie brüllen zum Glück nicht hören kann).

Erst danach, (...) mehr...

Tatort Franken – bis die Weißwurst platzt

Mit “Der Himmel ist ein Platz auf Erden” flimmert heute der erste Franken-Tatort in bundesdeutsche Wohnstuben, auf dass die Chipstüten rascheln mögen. Für uns tendenziell pessimistische Franken-Grantler (die wir auf der nach oben offenen Lobeshymnen-Skala als Top-Wert gerade mal ein grummelndes “Nicht schlecht!” hinbekommen), wird die große Frage sein:

Kriegen “wir” einen neuen Kult-Tatort hin oder haben “die” uns mal wieder richtig zum Deppen gemacht? (...) mehr...

Mein Leben als Idiot in der Fernsehrepublik Deutschland

Für ein paar Tage ans Bett gefesselt, habe ich Idiot die DVB-T-Antenne aus der Schublade gekramt, um am Netbook einen ganzen Tag fernzusehen.

Warum wir eigentlich immer mehr TV-Programme brauchen, ist mir schleierhaft. Selbst als langjährig fernsehgerätloser, ausgewiesener Wenigglotzer habe ich schon fünf mal die Gnus den Wacka-Wacka-Fluss überqueren sehen. Ich habe schon mehrmals in jede einzelne Folge von “Die Deutschen” reingeschaltet. Und ich kenne jeden tätowierten White-Power-Nazi aus dem Michigan-County-Jail beim Vornamen. (...) mehr...