squid

Offene Dateien mit ‘lsof’ aufspüren

lsof (List Open Files) ist ein hilfreiches Tool zum Aufspüren geöffneter Dateien.

In einer detaillierten Tabelle zeigt die Ausgabe von lsof Informationen über den Benutzer, die Größe und den mit der Datei assoziierten Prozess an. Ggf. muss man die Fülle an Information z.B. mit grep auf ein gesundes Maß herunterfiltern.

Manchmal weigert sich z.B. das System, einen USB-Stick auszubinden. Das Un-mounten misslingt, da “Device or Ressource busy” gemeldet wird. Um die geöffnete Datei zu finden (Beispiel für /media/USBSTICK) nutzt man:

lsof | grep USBSTICK

bash 3710 heini cwd DIR 8,17 4096 1 /media/USBSTICK
less 3986 heini cwd DIR 8,17 4096 1 /media/USBSTICK
less 3986 heini 4r REG 8,17 1874 192 /media/USBSTICK/darkice.cfg

Hier sieht man, dass die Datei darkice.cfg mit less geöffnet ist (Zeile 3). (...) mehr...

SSH-Tunnel bauen und sicher surfen

Ein SSH-Tunnel ist ein gesicherter Kanal, der Netzwerk-Protokolle einbetten und verschlüsselt übertragen kann. Der Tunnel führt dabei meist von einem Rechner innerhalb eines fremden, potenziell unsicheren Netzwerks zu einem Server bzw. Netz des Vertrauens. Durch diese Form der  Portweiterleitung können TCP-Protokolle wie HTTP, Telnet, SMTP oder RDP durch ein fremdes Netz hindurch vertraulich genutzt bzw. überhaupt erst zugänglich gemacht werden.

Gründe zum Bau eines Tunnels

Der Bau eines SSH-Tunnels macht Sinn, wenn man sich als mobiler Nutzer mit einem Notebook o.ä. physisch in unbekannten Netzen bewegt (Hotel, Cafe oder Hotspot) und deshalb eine Verschlüsselung des Netzverkehrs wünscht. (...) mehr...