sicherheit

Der Herrscher vom Hirschtal

Zu Urzeiten war es ja so: Wenn Du im Wald einen Abgrund runtergestürzt bist oder vom Baum gefallen bist, dann warst Du eben einfach zu doof. Du warst aus dem Spiel und Deine Gene sind nicht in den Genpool eingeflossen. Das wars dann. Nach 10 Jahren erinnerte sich keiner mehr an Dich. Die künftige Evolution fand ohne Dich und Deine Chromosome statt. Du warst überflüssig. Aussortiert.

Das hatte aber auch ein Positives. (...) mehr...

Mit /etc/hosts Google-Schriften und Werbung blockieren

Das Nachladen externer Schriften durch eine Webseite ist meist überflüssig, kostet Performance und kann potenziell ein Tracking-Problem darstellen.

Solche Schriften (z.B. Google Fonts) können unter Linux (via /etc/hosts) oder Windows aber problemlos geblockt und ersetzt werden. Mit der Methode kann man natürlich auch beliebige andere Domains blocken und damit einen alternativen (bzw. zusätzlichen)  Werbeblocker einrichten. (...) mehr...

Personal Firewall für Linux? Ja, bitte!

Für einen typischen Linux-Desktoprechner in der Wohnstube ist eine Personal Firewall vollkommen überflüssig. Stimmt das wirklich?

Der typische Endbenutzer sitzt mit seinem Linux-PC hinter einem DSL-Modem, das gleichzeitig Router und Firewall ist. Weder auf der Linuxbox (auf der kein öffentlich erreichbarer Dienst läuft), noch auf der externen Firewall ist irgendein Port von außen erreichbar. Aus diesem scheinbar sicheren Szenario wird im Netz immer mal wieder gefolgert, dass eine Firewall auf dem Desktoprechner für Linux vollkommen überflüssig sei.

In diesem Artikel möchte ich Euch erläutern, warum für mich trotzdem auf jedem frisch aufgesetzten System die Installation und Konfiguration einer persönlichen Firewall eines der ersten Dinge ist, die ich erledige, bevor ich ins Netz gehe. (...) mehr...

Müll hinter Gittern

Wir produzieren Unmengen an Müll und sind froh, wenn wir ihn einfach in die Tonne hauen können. Doch warum wird Müll manchmal mit Schloss und Riegel abgesichert?

Sicherheitszone! Zugang zu den Resten der Überflussgesellschaft nur mit Schlüssel!

In den letzten Jahren habe ich solche Hochsicherheits-Müllzonen, die durch Metallzäune gesichert sind, vermehrt beobachtet. (...) mehr...