server

Open-Source-Kraut-und-Rüben-Artikel (12)

Kleine Geschichten aus der Welt quelloffener Software. Heute mit einem Serverumzug, der in der Captchafalle endet, der Aufforderung zum Prüfsummenblues und dem obligatorischen Rant über die Hefenudel unter den Browsern.

So ein Serverumzug läuft wohl nie ohne irgendwelche Problemchen ab. Super nervig ist es, wenn man eine neue IP hat und feststellt, dass der Postfix-Mailserver bereits auf einigen Blacklists steht, auch wenn man noch gar keine Mails versandt hat und dass sich Leute über Spam beschwert haben. Zu einem Zeitpunkt, als man die IP noch gar nicht hatte und offenbar jemand anderes mit der IP Murks betrieben hat. (...) mehr...

Tiny Tiny RSS – ein webbasierter Feedreader

Tiny Tiny RSS (tt-rss) ist ein quelloffener, webbasierter Feedreader (und Aggregator) für RSS/Atom. Im Gegensatz zu lokal installierten Feedreadern wird Tiny Tiny RSS als Serverdienst installiert und kann dann durch ein Webinterface mit dem Browser aufgerufen werden.

Nutzer, die viele verschiedene Geräte an unterschiedlichen Orten nutzen, müssen mit diesem Setup nur eine einzige zentrale Instanz des Feedreaders verwalten und können auf Tiny Tiny RSS (Netzanbindung vorausgesetzt) unabhängig und flexibel zugreifen. (...) mehr...

BIND9 als “caching only” Nameserver im lokalen Netz anbieten

Bei den meisten privaten Internet-Nutzern wird der (für die Auflösung der Namen in IP-Adressen zuständige) Nameserver beim Setup des Routers automatisch konfiguriert. Dabei wird meist ein Nameserver des Providers als Standard verwendet.

Eine ganze Weile hatte ich als Nameserver im Router freie DNS-Server konfiguriert. Inzwischen habe ich aber einen kleinen Debian-Homeserver Squeeze laufen. Und da bietet es sich an, darauf einen eigenen Nameserver anzubieten (Danke an BooBoo für den Tipp!).

Dieser BIND9-Server soll auf Debian Linux “caching-only” laufen. Der Server verwaltet also keine eigenen Zone, sondern cacht lediglich aufgelöste Namen und deren IP-Adressen. Bereits einmal aufgelöste Namen können dann durch diesen Cache den Clienten im lokalen Netzwerk schneller zu einer IP gemappt werden. (...) mehr...