planetuu

Planet Ubuntuusers – tschüß!

Klick vergrößert

Kurze Durchsage an die Leser des Planeten von ubuntuusers.de (auf dem einige ausgewählte Artikel dieses Blogs erschienen sind). Dies ist der letzte Artikel, der auf dem Ubuntu-Planeten von mir erscheint. Ich blogge in meiner Feizeit und zum Vergnügen. Leider habe ich auch heute feststellen müssen, dass der Planet ein schwieriges Umfeld ist. Unter den negativen Reaktionen via Kommentare, per Mail usw. sind auch heute mal wieder gehäuft einige unter die Gürtellinie gegangen (Silvester-Artikel ist inzwischen entfernt und wird auf diesen umgeleitet). Das mir anzutun, habe ich nicht nötig. Die große Mehrheit der Leser ist sicher wohlwollend und positiv eingestellt. (...) mehr...

“Secure Boot” – ein Gespenst geht um

Microsoft will künftig das Label “Kompatibel mit Windows 8” nur noch an Hardware vergeben, die beim Bootvorgang das sog. “Secure Boot“-Verfahren implementiert.

Was nebensächlich klingt, hat in der Open Source Community für großen Aufruhr gesorgt:  Vordergründig soll damit ein sicherer Bootvorgang garantiert werden, basierend auf der Signatur des Bootloaders.

Wenn die großen Hardwarehersteller aus Angst vor Einnahmeverlusten aber nach der Redmonder Pfeife tanzen sollten, könnten die Konsequenzen weitreichend sein. Mit “Secure Boot” wird es deutlich schwerer werden, andere Betriebssysteme (z.B. basierend auf BSD oder Linux) auf solcher Hardware zu installieren. Die Free Software Foundation befürchtet sogar, dass “Secure Boot” so tief verankert wird, dass damit eine Installation “freier” Betriebssysteme vollkommen unmöglich wird. (...) mehr...

Mit Apache Hotlinking begegnen

Bei einer Analyse meiner Apache-Logfiles kam heraus, dass eine “Bildsuchmaschine” Bilder in maximaler Auflösung direkt von meinem Server in ihre Suchergebnisse einbindet, statt eine skalierte Version lokal vorzuhalten und den Nutzer dann auf die Originalseite zu verlinken.

Eine einzelne Suchanfrage mit mehreren Ergebnissen hochauflösender Bilder kann da schon mal 10 MB Traffic generieren, gezogen von den verschiedenen Servern der Originalquellen. Diese Methode kostet nicht nur Bandbreite, sondern ist auch nutzungsrechtlich höchst fragwürdig.

Methoden dagegen gibt es einige (Hotlinking und Gegenmaßnahmen). Mit Hilfe des Apachemoduls mod_rewrite ist es z.B. möglich, durch eine Filterung des Referers alle Bilder, die unerlaubt von fremden Seiten direkt eingebunden werden, durch ein anderes zu ersetzen (Das sieht dann z.B. (...) mehr...

11. Augsburger Linux-Infotag 2012

Am Samstag fand in Augsburg der 11. Linux-Infotag statt und die Nürnberger Ubuntufreunde waren mit einer dreiköpfigen Delegation vertreten.

Anders als z.B. bei den Chemnitzer Linuxtagen ist der Augsburger Linuxtag ein kleineres Event mit familiärem Charakter. Der Eintritt zum Linux-Infotag in den Räumen der Fakultät für Informatik der Hochschule Augsburg war frei. Die Veranstaltung wurde von der Linux User Group Augsburg LUGA durchgeführt. (...) mehr...