open source

Auch das noch: Crunchbang Linux!

logo

Mein Hauptrechner hat sich hardwaremäßig auf Nimmerwiedersehen verabschiedet und ich stand deshalb vor der Entscheidung, welches schlanke Linux ich (vorübergehend) auf einer der vielen lahmen Gurken einsetzen soll, die bei mir seit Jahren im Schrank vor sich hinstauben.

Meine Wahl fiel auf einen Acer Aspire mit 800 MHz CPU, 512 MB RAM und einer dieser unsäglichen Broadcom Wirelesskarten, genauer gesagt: einer Broadcom B43, eine Netzwerkkarte, mit der ich mich im Laufe der Jahre bei diversen Testinstallationen schon stundenlang herumgeärgert hatte. Mehr dazu später. (...) mehr...