max morlock

Max-Morlock-Stadion – “Unser Stadion ist keine Nutte”

Bevor ich mich anfange in diesem Artikel aufzuregen (und zwar so richtig), möchte ich gerne die Nicht-Nürnberger erst mal informieren, um was es geht.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1954, als der 1. FC Nürnberg mit Max Morlock einen großartigen Fußballer hervorbrachte, der im WM-Finale den 1:2 Anschlusstreffer gegen die Ungarn erzielt hat und damit entscheidenden Erfolg am WM-Titel der Deutschen hatte (Endstand 3:2).

Seit vielen, vielen Jahren ist bei einigen Fans deshalb der Wunsch entstanden, das Nürnberger Stadion in “Max-Morlock-Stadion” umzubenennen. Der Verein hat das bis jetzt immer abgelehnt. Denn wenn ein Stadion heutzutage nicht Pampers-Arena, Kloster-Frau-Melissengeist-Stadion oder Dany-plus-Sahne-von-Danone-Kampfbahn heißt, dann kostet das den Verein einen Haufen Geld, das man nicht mehr für ein Leihgeschäft dritten Grades über einen tiefstehenden, 17-jährigen 10er aus Burundi ausgeben kann. (...) mehr...