konsole

Perlen auf der Kommandozeile (7): watch

Mit dem Befehl watch können Kommandozeilenbefehle periodisch ausgeführt und aktualisiert auf dem Bildschirm angezeigt werden.

watch nimmt den auszuführenden Befehl als Argument. Mit der Option watch -n wird festgelegt, wie oft sich die Bildschirmausgabe für den Befehl aktualisieren soll. Damit lässt sich z.B. der Befehl date jede Sekunde (watch -n1) auf dem Bildschirm aktualisiert anzeigen, womit man eine simple Uhr simulieren kann. (...) mehr...

Perlen auf der Kommandozeile (2): top

Wenn sich das System seltsam verhält, ist ein guter Systemmonitor bei der Fehlersuche Gold wert.

top ist der Dino unter den Monitoring-Tools. Seit 1984 erzeugt top dynamische Ansichten ausgewählter Systeminformationen und Informationen zu laufenden Prozessen. top gibt in Echtzeit u.a. folgenden Informationen zu Prozessen aus: PID, Benutzer, Prozessname, CPU, Speicherverbrauch usw.

Angepasster top, der u.a. nur Prozesse von root anzeigt

 

top ist stark konfigurierbar. Eine der wichtigsten Tasten im laufenden Betrieb von top ist h. Wird h gedrückt, erscheinen alle Konfigurationsmöglichkeiten, die zur Verfügung stehen. Eine Änderung in der Konfiguration ist zunächst temporär (bis zur Beendung von top mit q). (...) mehr...

Perlen auf der Kommandozeile (1): apropos

Terminalbefehle, die selten gebraucht werden, geraten schnell in Vergessenheit. Der Befehl “apropos” hilft bei der Suche nach solch vergessenen Befehlsnamen.

Wer sich gerne mal auf der Kommandozeile herumtreibt, kennt das sicher: Irgendwann einmal in der Vergangenheit hatte man einen nützlichen Befehl kennengelernt. Doch wie hieß der noch mal? Nun könnte man den Befehl über Foren oder Suchmaschinen neu recherchieren. Doch das kann dauern. Der Befehl “apropos” kann diese langwierige Suche oft deutlich vereinfachen.

Beispiel: Irgendwann einmal hat man einen Befehl eingesetzt, mit dem man sich Informationen über vorhandene Wlan-Netze anzeigen lassen kann. Nun schlägt die Stunde von “apropos”, den man nur mit einem sinnvollen Schlüsselwort füttern muss (hier: wireless):

Durchsucht die Manual-Datenbank nach Schlüsselwörtern: apropos

In diesem Fall war “iwlist” der gesuchte Befehl. (...) mehr...