costa concordia

Gebühren-effektiver Journalismus

Wie man gebühren-effektiven Fließband-Journalismus macht, zeigt uns in diesen Tagen der Webauftritt der Tagesschau mit zwei Berichten über das Schiffsunglück der „Costa Concordia“.

Die von mir erstellte Animation (bitte GENAU hinsehen!) besteht aus zwei Bildern von Berichten der Tagesschau vom 25.1. und 26.1 über die Havarie.

http://www.tagesschau.de/ausland/costaconcordia316.html
http://www.tagesschau.de/ausland/costaconcordia318.html

[UPDATE  5.2.2012: Die oben verlinkten Artikel der ARD wurde inzwischen per Gesetz depubliziert, d.h. durch den 12. Rundfunkänderungstaastvertrag darf dieser von unseren GEZ-Gebühren finanzierte Artikel der Tagesschau nur 1 Jahr im Netz stehen und muss danach GELÖSCHT („depubliziert“) werden. Mehr Infos zur Zwangslöschung von durch die Allgemeinheit finanzierten Inhalten finden Sie in diesem Artikel: Depublizierung: Wenn gebührenfinanzierte Inhalte aus dem Netz verschwinden]

Finde den Unterschied! (...) mehr...

Podcast (4): Die Zwangs-Gebühren-Einzugs-Zentrale

Die GEZ steht im Fokus dieser Folge des Podcasts (Download MP3, ca. 46 min.). Die Öffentlich-rechtlichen jubeln, dass die künftige Haushaltsgebühr ab 2013 einfacher, gerechter und erst mal stabil bleibe.

Unter den Tisch fällt dabei gerne, dass sich für manche die Gebühr verdreifachen wird und künftig auch Medienmuffel die volle Gebühr berappen müssen. Weitere Themen:

  • Warten auf den Tod: Wie Nachrichtenagenturen das Haus Nelson Mandelas belagern
  • 60 Jahre Doof: Die Bild-Zeitung will im Juni an alle ein Gratis-Exemplar „verschenken“
  • Spektakuläre Video-Botschaft: ORF-Redakteure wehren sich erfolgreich gegen Postenbesetzung
  • Tödliche Waffe: Wissenswertes über Pfefferspray
  • Der Fall Europas: Die Verschwörungstheorie zum Untergang der „Costa Concordia“
  • Die Süddeutsche und schwule Fußballer: Wer auf gar keinen Fall (!!!) schwul ist
  • (...) mehr...