browser

Firefox – Mozillas feuchte Tracking-Träume

Mozilla will in künftige Firefox-Versionen eine tracking-ähnliche Funktion einbauen und hat sich damit den Unmut vieler Nutzer zugezogen.

Als “Tracking” wird die neue Funktion jedenfalls von der großen Mehrheit der Kommentatoren aus der Community empfunden, die auf die Ankündigung A User Personalization Proposal for Firefox mit teils harscher Kritik reagieren. Mozilla selbst redet freilich nicht von “Tracking”, sondern von “User Personalization”. (...) mehr...

Optimisiert für Mozilla Firefox 1.0

Die Webseite einer religiösen Gemeinschaft im Nürnberger Norden empfiehlt zur optimalen Betrachtung:

Gott bewahre: "Optimisiertes" Surferlebnis mit Firefox 1.0

Aus Gründen der Nostalgie hätte ich mir die Seite (AArgh! Frames!!) gerne mit dem empfohlenen Stück Raketentechnologie mal angesehen. Doch auf den Mozilla-Servern scheint die Version 1.0 wohl bereits vergessen worden zu sein. Wahrscheinlich hat sich dieses Stück Internetgeschichte längst auf den Weg in das digitale Museum begeben…

Mozilla 1.0: Suche vergeblich (...) mehr...

Texte online in Sprache umwandeln

Heute will ich Euch mein kleines Projekt OTAC vorstellen.

OTAC (Online Text to Audio Converter) ist ein auf Linux und Open Source Software basierender Webservice, der Texte online in gesprochene Sprache umwandelt:

In einem Artikel im September 2009 (“Wir basteln uns einen Sprachroboter“) habe ich ja mal eine einfache Methode vorgestellt (“robo”, mehr Infos im Artikel und auf der Homepage), wie man mit Hilfe der Software Festival Texte in Sprache umwandeln kann (auch skriptgesteuerte, dynamisch erzeugte Texte). Um sich z.B. die aktuelle Kernelversion vorlesen zu lassen, würde man das Skript robo z.B. (...) mehr...

“Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen”

Ein nett gemeintes Feature von Firefox ist die Meldung “Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen” (“Well, this is embarrassing“), wenn es dem Feuerfuchs nicht gelingt, die Tabs einer Sitzung beim Neustart des Programms wiederherzustellen:

Aus irgendeinem Grund (vielleicht da ich ständig irgendwo eingeloggt bin und dann einfach das System runterfahre) ist diese Meldung nicht mehr die Ausnahme, sondern zur Regel geworden. Wie im richtigen Leben nervt es einfach, wenn sich jemand laufend für eine Lappalie entschuldigt (“Aber das ist doch OK; dafür musst Du Dich doch nicht entschuldigen …“).

Und so kann man die freundliche Entschuldigung von Firefox abstellen: In der Adresszeile about:config eingeben und dann nach browser.sessionstore.resume_from_crash filtern und den Wert (durch Doppelklick) auf false setzen. (...) mehr...