Autos schlucken öffentlichen Raum

ln Nürnberg kommen auf 2 Menschen 1 PKW. Das sagen die letzten Zahlen der Stadt Nürnberg.

Genauer: In Nürnberg gibt es rund 240.000 PKW, das sind pro 1000 Einwohner 468 PKW. Natürlich sind darunter auch Geschäfts-PKW. Doch unter dem Strich will ich hier mal vereinfacht unterstellen, dass jeder 2. Nürnberger von ca. 530.000 in irgendeiner Form einen PKW fährt.

Womit wir schon mal festhalten können, dass Autos in Nürnberg mehr Platz einnehmen als Menschen. Doch nicht nur die reine Fläche ist relevant. Sondern auch, wie diese Fläche genutzt wird. Wer möchte schon bei so einer Verkehrssituation überhaupt noch auf die Straße gehen?

katzwanger strasse nuernberg radweg verkehr rad nuernberg auto In

Foto: Nürnberg 2015 (Das Auto hat den Charakter Nürnbergs verändert).

Die aggressive Nutzung der Fläche durch das Automobil vergällt das Gehen und Radfahren und macht es zu einem gefährlichen Unterfangen. Das hat viele negative Folgen. Eine davon ist paradoxerweise, dass noch mehr Menschen zum Autofahrer werden. Ganz einfach aus Sicherheitsgründen.

radweg nuernberg königStrasse small 150x150 verkehr rad nuernberg auto

Autos parken überall. Sie verschlucken den öffentlichen Raum.

Jedes geparkte Auto im öffentlichen Raum ist der Triumph des Egoismus über das Allgemeinwohl.

Der besetzte Raum wird dabei noch nicht mal genutzt. 23 Stunden am Tag müssen alle Fußgänger auf den blockierten öffentlichen Raum verzichten. Damit ein einzelnes Individuum in der 24. Stunde sich bewegungslos fortbewegen kann.

In Nürnberg hat sich in den letzten Jahren einiges in Richtung Fahrrad getan. Doch für mich persönlich bleibt die massenhafte Dominanz der Autos in der Stadt das größte Ärgernis Nürnbergs.

Es wird Zeit, den Wandel hin zum Fahrrad stärker zu betreiben.

Nachbemerkung: Man stelle sich mal vor, wieviel mehr Platz verbraucht würde, wenn alle auf dem folgenden Bild nicht mit dem Rad, sondern mit dem Auto unterwegs wären…:

Critical Mass Fahrrad Demo Nuernberg Mai 2015 067 verkehr rad nuernberg auto

Foto: Critical Mass in Nürnberg 2015