Fußball ist systemrelevant – wann platzt die Blase?

Derzeit hauen sich wieder mal die Haxenmillionäre diverser Länder mächtig auf die Knochen. Und immer wenn in Frankreich ein Ball rollt, rollt der Rubel mit.

Cartoon Deutsche Nationalmannschaft 2014 Brasilien

Cartoon: Jos F. – die deutsche Nationalmannschaft

Im Hintergrund laufen längst die Vorbereitungen für die Bundesliga. Diese hat sich für die nächsten vier Jahre einen satten Batzen in Milliardenhöhe allein für die TV-Rechte gesichert. Um “zukunftsfähig” zu bleiben. Spielergehälter gehen längst in die Millionen. Bei den Ablösesummen werden jährlich neue Rekorde geknackt.

Es geht um beängstigend viel Geld. Um immer mehr Geld. Auch wenn Gündogan längst woanders kickt, hat der 1.FC Nürnberg an seinem erneuten Wechsel zu einem dritten Verein noch mal locker über eine Mio mitverdient. Und wenn der FC Bayern im Pokal gegen Halleluja Olpe spielt, kann mans live im Ersten sehen.

Irgendwo müssen die phantastischen Summen ja herkommen. Wer schon mal einen 5-Euro-Schein in der Hand hatte, der weiß: Das Geld kommt nicht aus dem Nichts. Am anderen Ende der Kette ist immer irgendjemand, der für den nie versiegenden und stetig ansteigenden Fluss von Geld in die Taschen einiger weniger bezahlt.

Es gibt viele Quellen, u.a. Werbung für Dinge, die meistens ungesund sind. Das ärmste Schwein in dieser Umverteilungsmaschine sind aber alle GEZ-Zwangsbeglückten. Ob man nun will oder nicht: Wenn der Onkel von der GEZ-Steuer anklopft, musst Du zahlen. Bei stetig sinkendem Programmniveau scheinen immer noch ein paar Milliönchen mehr da zu sein, um weiter heiße Luft in eine Fußball-Blase zu pumpen, die uns zwangsläufig irgendwann mit einem Riesenknall um die Ohren fliegen muss.

Dann wird das Geschrei groß sein und irgendeine Brille mit Anzug wird uns dann vollschwafeln, dass Fußball identitätsstiftend, integrierend und systemrelevant ist. Und die Löcher nun eben von uns allen gestopft werden müssen. Das wäre zwar bedauerlich, aber irgendwie ohne Alternative.

Aber so weit sind wir noch lange nicht. Es passt noch einiges an Luft in die Blase. Damit der Knall am Ende umso lauter wird. Uns bleibt nur abzuwarten und uns in der Zwischenzeit zu fragen, warum in diesen Tagen ausgerechnet die Menschen im Sportdress durch die Gegend laufen, die seit der Schule nie wieder auch nur eine Minute Sport gemacht haben.