Links aus der Blogosphäre (2)

Der Kiezneurotiker aus Berlin erklärt uns die Welt mit Naturgesetzen, die garantiert in keinem Physikbuch stehen…:

Preise reduzieren sich für Endkunden nicht, nie, egal für was und vollkommen unabhängig davon, ob sich irgendwo in der Abzockerkette irgendwann doch mal Kosten reduzieren, die weitergabefähig wären. Es ist ein Naturgesetz: Für den Endkunden reduziert sich nie etwas.


 

In Drohnenlieferungen und Paketdienstwahn denkt Hinten beim Bier über die „Generation Amazon“ nach. Lieferdienstrant ist wahrscheinlich das bessere Wort:

Früher, da kamen Päckchen mit der Post. Vielleicht nicht täglich, aber schon mehrmals die Woche. Heute wird ein Wohngebiet mehrmals am Tag von verschiedenen Paketdiensten angefahren. Das geht von DHL über UPS zu DPD und Hermes, manchmal kommen auch noch GLS und TNT. Und das sind nur die großen.

Schöne Analyse. Konsequent zu Ende gedacht, bis zu dem Punkt, wo eines Tages der Hund per Drohne Gassi geführt wird.


Erst sind die Griechen dran, dann die Portugiesen und bald schon wir – Der Dummerang weiß, was Bürger auf die Barrikaden bringt:

Dies könnte die griechischen Bürger vollends auf die Barrikaden bringen: Die Sparauflagen sollen weiter ausgedehnt werden. Künftig müssen sich drei Griechen einen Orgasmus teilen.


 

Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum von Hartz4 hat die Bundesarbeitsagentur Postkarten an Bundestagsabgeordnete verschickt. In Zynische Weihnachtsgrüße von der Arbeitsagentur schreibt Atari-Frosch, was sie davon hält:

Ja, die Arbeitgeber hegen wirklich immer größere Hoffnungen darauf, daß sie vom Staat bald komplett mit kostenlosen Arbeitskräften beliefert werden, die sich nicht wehren dürfen, weil sie sonst direkt alles verlieren.

Auch wenn sie m.E. manchmal über das Ziel hinausschießt – man merkt: hier schreibt eine, die seit vielen Jahren bittere Erfahrungen mit dem Hartz4-System machen musste.