7 lesenswerte Artikel zu Arch Linux

keep it simple arch linux osbn linux arch linux arch
Weshalb Archlinux die Distribution meiner Wahl ist…

Ein Debianbenutzer zu Besuch bei Arch Linux
ArchLinux-Test gescheitert: Geringe Bandbreite, Rolling Release und der „Arch Way“

Arch Linux ARM auf dem HP Touchpad
Arch Linux: Mit Hooks die Initial Ramdisk definieren
Arch Linux: deutschsprachiges Wiki

Arch Linux – Installation (veraltet, da der Artikel auf sysvinit basiert. Arch wird inzwischen mit systemd betrieben; siehe dazu auch die Kommentare)

Comments

    1. Den ersten Link würde ich nicht als lesenswert ansehen.

      Dieser „Makel“ ist richtig. Den Artikel fand ich aber auch so noch sehr lesenswert, da er sehr ausführlich ist und sehr viele Dinge daran noch gültig sind, außerdem wird hier auch auf die deutsche Situation eingegangen Zeit, Keyboard usw.. Beim englischsprachigen InstallationGuide würde ich nicht den offiziellen Guide empfehlen (dein link), sondern den Guide for beginners:
      https://wiki.archlinux.org/index.php/Beginners%27_Guide
      Selbst mit dieser Anleitung ist die Installation noch immer kein Spaziergang (über vieles wird man auch einfach so hinweglesen können…)

      1. Die meisten Dinge sind eben nicht mehr wirklich offiziell gültig (auch wenn sie derzeit in der Regel noch funktionieren). So wird die z. B. Tastaturbelegung jetzt in /etc/vconsole.conf definiert. Die Timezone in /etc/localtime usw. Die aktuelle rc.conf besteht eigentlich nur noch aus ein paar wenigen Einträgen (Daemons, und auskommentiert usedmraid, uselvm sowie eine simple Netzwerkverbindung). Es geht halt immer mehr in Richtung systemd.

        Eigentlich finde ich die neue Installation sogar einfacher als mit AIF. Lesen musste man so oder so. Das hat sich eigentlich nicht geändert.

        1. Nachdem ich mich jetzt ein bisschen mehr mit systemd auseinandergesetzt habe, stimme ich Dir auch ein Stück weit mehr zu. War mir nicht so bewusst, dass sich dadurch soo viel ändert. Ich nehme mir mal vor, die Migration bald zu tun[EDIT: ist vollzogen]. Eigentlich läuft es ja so mit dem Init super. Aber ich schätze mal, das Thema systemd wird in der Zukunft auch auf anderen Systemen immer aktueller. systemd ist einfach ein Thema, an dem man nicht mehr vorbeikommt (wenn man plant, in der Zukunft noch den einen oder anderen Kontakt mit Linxsystemen zu haben).

  1. hmhmhm, so langsam habe ich das Gefühl, dass deine Berichterstattung überhaupt nicht ausgewogen ist!

Comments are closed