SSH-Problem “Broken Pipe”

Gnome fs ssh ubuntu sshd ssh shell server Secure Shell openssh lucid bash Wenn ich mich mit Ubuntu Lucid Lynx LTS per Secure Shell auf einen entfernten Rechner verbinde, kann es passieren, dass die SSH-Verbindung nach einer Weile abgebrochen wird. Es erscheint die Meldung:

Write failed: Broken pipe

Dazu kommt es, wenn über die Verbindung eine Weile lang keine Daten ausgetauscht werden. Abhilfe schafft hier ein Eintrag in die Datei /etc/ssh/ssh_config auf dem Ubuntu-Rechner (Klient):

ServerAliveInterval 60

Erhält Lucid innerhalb 60 Sekunden keine Daten durch den SSH-Server, kontaktiert der Klient den Server, um eine Antwort zu “provozieren”. Den Zeitwert von 60 Sekunden kann man durch Versuch und Irrtum individuell anpassen. Auch auf der Kommandozeile kann man bei einer einmaligen Verbindung dafür sorgen, dass die Verbindung permanent steht. Beispiel (Intervall 10 Sekunden):

ssh -o ServerAliveInterval=10 login@server

Verwandte Artikel: SSH-Tunnel, Mit scp Dateien kopieren
Bildlizenz: GNU General Public License (Für Details bitte Bild anklicken)

Comments

Comments are closed