Blog von WordPress.com migrieren und selbst hosten?

540px WordPress logo.svg wordpress.org wordpress.com wordpress migration domain blogging Blogger blog Da ich plane, dieses Blog in diesem Jahr evtl. auf eine eigene Domain umzusiedeln und selbst zu verwalten, habe ich schon mal mit der Recherche begonnen, was dazu zu tun ist. Sicher hegt auch der eine oder andere Blogger diesen Plan. Deshalb möchte ich hier einige interessante und hilfreiche Artikel als Links mit Euch teilen. Dabei sollte man beachten, dass die Informationen z.T. nicht topaktuell sind.

[Update]Wie unschwer zu erkennen ist, ist das Blog inzwischen umgezogen. Der Umzug zog sich über mehrere Tage hin. Ich empfand ihn letztlich einfacher als erwartet. Doch man sollte sich bewusst sein, dass der Umzug mit einem gewissen Aufwand verbunden ist. Auch nach der Umstellung gibt es noch einiges zu tun in Bezug auf Server-Sicherheit, aber auch wegen der erweiterten Möglichkeiten von WordPress in Eigenverwaltung. [/Update]

Ein Blog auf WordPress.com ist eine wunderbare Sache. Man muss sich fast um nichts kümmern: Upgrades, Spam, Statistiken usw. usw. werden von WordPress.com gemanaged. Doch irgendwann kam bei mir das Verlangen auf, mehr Kontrolle (sprich: die volle Kontrolle) über dieses Blog zu haben. Deshalb der Plan, den Blog mit der Software von wordpress.org selbst zu verwalten.
Eines der größten Probleme bei der Migration ist wohl, den Verkehr auf die neue Domain umzuleiten, ohne dabei die aufgebaute Reputation (inklusive Traffic) zu verlieren. Ganz ohne Kollateralschäden wird es wohl nicht abgehen. Dass WordPress.com eine jährliche Gebühr von 12 Dollar für den redirect verlangt, stört mich nicht weiter.

Nun gut, hier also die gesammelten Links. Wer diese Artikel (bzw. auch das PDF) gelesen hat, sollte eine sehr gute Vorstellung davon haben, welcher Aufwand bei der Migration entsteht. Interessant wäre es natürlich auch, Kommentare oder Empfehlungen von Bloggern zu erhalten, die die Umstellung bereits vollzogen haben.

http://remarkablogger.com/2008/03/18/moving-wordpress-com-self-hosted/

http://remarkablogger.com/2008/03/24/moving-wordpress-self-hosted-followup/

http://blog-well.com/2008/01/27/wordpresscom-to-wordpressorg/
http://blog-well.com/wp-content/uploads/2008/01/how-to-redirect-a-wordpresscom-blog.pdf
http://www.webhostingsearch.com/articles/moving-your-blog-from-wordpresscom.php
http://en.support.wordpress.com/offsite-redirect/
http://en.support.wordpress.com/domain-mapping/domain-management/#transfer-to-another-registrar

Comments

  1. Hi,
    mein Blog ist schon 2 mal umgezogen (WordPress -> Webspace -> WordPress). In Selbstverwaltung ist die Blogsoftware auch sehr einfach zu handhaben. Nötig war bei mir nur der Export des Contents, da ich Bilder von Flickr beziehe / bezog. Auf dem alten Blog hinterließ ich immer einen Artikel mit dem Link zur neuen Seite. Sicherlich bleibt manches auf der Strecke aber im Großen und Ganzen macht die Migration eigentlich keine Probleme.

    1. Schon mal danke für den Mutmacher. :) Ja, alles was direkt verlinkt ist, sollte kein Problem sein. Habe aber auch etliche selbst erstellte screenshots, cartoons usw. Sieht dann wohl so aus, als ob ich einiges manuell nachbearbeiten muss…

  2. Danke für den Artikel, überlege ebenfalls meinen Blog selbst zu hosten. Bin aber gerade auf Weltreise und werde wohl noch warten bis ich wieder zuhause.

    Viele Grüße aus Bangkok

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>